Pack Ma’s

Für eine Schule ohne Gewalt

Unter diesem Motto starteten wir im Schuljahr 2011/2012 ein neues Projekt zur Gewaltprävention, das in einem zweitägigen Kurs in allen 7., 8. und 9. Klassen von jeweils zwei dafür geschulten Lehrkräften durchgeführt wurde.

Seitdem werden in allen 7. Klassen die zweitätigen Kurse abgehalten und in den höheren Jahrgangsstufen dreistündige Auffrischungen mit dem Klassenlehrer und einer weiteren Lehrkraft durchgeführt. In den Jahrgangsstufen 9 und 10 werden die Inhalte durch das Sportprogramm „Respekt und Anstand“, das im Rahmen des Sportunterrichts abgehalten wird, ergänzt.

In Rollenspielen konnten die Schüler dabei den Umgang mit Gefahrensituationen ein üben bzw. bei spielerischen Übungen gegenseitiges Vertrauen und Gemeinschaft erleben. Nach jeder Aktion fand eine Nachbesprechung statt, bei der das eben erlebte aufgearbeitet und vertieft wurde. Somit fand stets eine enge Verknüpfung von Theorie und Praxis statt und die Inhalte von „Pack ma’s“ wurden auf diese Weise sehr intensiv vermittelt.

Die Schüler beteiligen sich rege an den Nachbesprechungen und sind  v. a. bei den Rollenspielen und sonstigen Aktionen mit Begeisterung bei der Sache, so dass das Projekt erfolgreich verläuft und die  Ziele „Pack ma´s“ erreicht werden können.

Zu den oben genannten Einheiten von „Pack ma´s“ gibt es natürlich die Möglichkeit noch weitere Inhalte mit den Schülern zu erleben.  Dies geschieht dann z. B. im Rahmen der Klassenstunden am Mittwoch. Somit ist gewährleistet, dass das Gelernte über Jahre hinweg gefestigt wird.

Da durch eine zweite Lehrerfortbildung inzwischen nahezu das gesamte Kollegium in „Pack ma’s“ ausgebildet wurde,  stehen auch immer genügend Lehrer für alle Klassen dafür zur Verfügung.

Die Inhalte von Pack ma’s im Überblick:

  1. Förderung von Zivilcourage
    1. Sinnvolles Opferverhalten
    2. Sinnvolles Helferverhalten
  2. Stärkung der Gemeinschaft
  3. Was macht eine gute Gemeinschaft aus?
  4. Warum ist Gemeinschaft wichtig?
  5. Umgang mit Konflikten und Gewalt
    1. Wie reagiert man in einer Gefahrensituation richtig?
    2. Welche Strategien zur Konfliktbewältigung gibt es?
  6. Förderung der Empathiefähigkeit
    1. Wie ist die Definition von Gewalt?
    2. Welche Arten von Gewalt gibt es?
  7. Aufzeigen von Handlungsalternativen
    1. Was kann man gegen Mobbing tun?
    2. Wie verhält man sich als Zeuge richtig?

Prävention ist der beste Schutz, um Konflikte, Gewalt oder Mobbing zu vermeiden.

Deshalb: Pack ma’s!