SMV

Hallo Ihr, wir sind die SMV der Realschule!

Einige unter euch haben sich sicher schon einmal gefragt, was SMV heißt, das bedeutet „Schülermitverantwortung“. Wir bei der SMV versuchen, das Schulleben außerhalb des Unterrichts für euch zu gestalten, mit z.B. Fußballturnieren, Valentins- und Nikolausaktionen oder auch Mottotagen. Wir setzen uns ebenso für euch ein, damit an unserer Schule ein angenehmes Klima herrscht!
Jeden Dienstag in der großen Pause findet ihr uns Verbindungslehrer zur SMV- Sprechstunde im Biologiesaal. Hier könnt ihr alles mit uns besprechen, was euch positiv wie negativ zu schulbezogenen Themen auf dem Herzen liegt.

SMV im Schuljahr 2017/2018

Jahrgangsstufensprecher:

  1. Klasse: Kevin Müller
  2. Klasse: Guiseppe Urgese
  3. Klasse: Lena Bichlmaier
  4. Klasse: Martin Fuhr
  5. Klasse: Alexander Müller

 

Mädchensprecherin:

Emma Maass

Verbindungslehrer:

Fabian Sommerer
Toni Huber

SMV-Sprechstunde mit Verbindungslehrern und Jahrgangsstufensprechern

Mittwoch, große Pause, SMV Zimmer

Aktuelle Termine

Klassensprecherversammlungen

24.10. (Dienstag), 6. Std. Biosaal

 

 

Klassensprecherseminar: Pfünz im Schuljahr 2016/17

Fahrt der SMV nach Pfünz

Vom 05.12.2016 – 06.12.2016 fand die mittlerweile traditionelle Fahrt der Klassensprecher und Tutoren nach Pfünz statt. Zwei Tage raus aus der Schule und mit Abstand auf die Aktivitäten der PWS blicken, eröffnet manchmal neue Perspektiven und lässt vieles klarer erscheinen.

Die Schüler, die zu Beginn des Schuljahres als Klassensprecher  gewählt wurden, finden sich nun in einer neuen Rolle wieder. Sie müssen eigene Bedürfnisse zurückstellen und als fairer Vermittler und als Sprachrohr der Klasse agieren. Sie müssen kameradschaftlich und gerecht entscheiden, egal wie sie zur Thematik oder den Mitschülern stehen. Um sich in diese Rolle einzufinden, hatten wir für den ersten Tag einen Workshop gebucht, der von Noppo Heine geleitet wurde. Mit Spielen aus der Theaterpädagogik, die von dem ein oder anderen Schüler auch ganz schön viel Mut erforderten, übten die Schüler spielerisch den Wechsel zwischen der Schüler- und Klassensprecherposition.

Bei Noppos Arbeit ist auch das Thema Respekt stets ein zentraler Bestandteil, da ein respektvoller Umgang die Grundlage des Zusammenlebens und sozialer Beziehungen ist. Gerade auch in der Schulfamilie ist ein höflicher Umgang das Fundament.

Am zweiten Tag haben wir zunächst einmal aufgelistet, was an unserer Schule gut läuft und was eventuell noch verbessert werden könnte und welchen Beitrag die SMV zur Verbesserung leiten kann.  Dabei standen die Neupositionierung und –gestaltung der SMV- Sprechstunde, die Mottotage, die Aktivierung eines Suche- Finde- Bretts und die Planung einer wohltätigen Aktion im Vordergrund. Nebenbei erstellten Schüler Plakate für Wir für Uns.

Natürlich nahm neben der schulischen Arbeit auch das gemeinsame Kennenlernen und  Spielen einen wichtigen Teil der Fahrt ein. Gerade das traditionelle Spiel als „Versuchskaninchen“ der Tutoren bereitete allen großen Spaß.