Aktuelles

Reparaturcafé Neuburg an der PWS

Am 26. Februar war es endlich soweit: Mit Spannung erwartete die Umweltgruppe das Reparaturcafé im Werkraum, um gemeinsam defekte Gegenstände zu reparieren.

Nach einer kurzen Begrüßung durch Frau Minder erklärte Frau Bayer-Kroneisl, Leiterin des Umweltamtes in Neuburg, den Sinn hinter dem Reparaturcafé: Ehrenamtliche Helfer aus Neuburg und Umgebung wollen ein Zeichen setzen gegen die Wegwerfgesellschaft und reparieren Elektrogeräte, Fahrräder und vieles mehr zusammen mit den Eigentümern, die dabei viele wertvolle Tipps erhalten und selbst einmal ausprobieren dürfen, um in Zukunft selbst kleinere Reparaturen durchführen zu können. Damit leisten alle Beteiligten einen wertvollen Beitrag zum Umweltschutz, denn schließlich wird dadurch Müll reduziert, Energie gespart und Ressourcen geschont.

Neugierig gingen die Schüler mit den Profis ans Werk und schafften es, zwei Fahrräder wieder auf Vordermann zu bringen. Unter anderem waren ein Wecker und eine Fernbedienung wieder voll funktionsfähig sowie ein abgerissener Hebel einer Pumpe stabil angebracht. Die Schüler durften sich auch im Löten versuchen und gestalteten Kettenanhänger.

Den Schülern und den Helfern des Reparaturcafés machte der Nachmittag viel Spaß und man konnte sehen, dass mit wenigen Handgriffen wieder die Funktionstüchtigkeit hergestellt werden kann – und das auch zum Wohle unserer Umwelt.

Das Reparaturcafé trifft sich einmal im Monat im Bürgerhaus am Schwalbanger. Alle Interessierten sind herzlichen willkommen. Weitere Informationen gibt es auf der Homepage und im Umweltamt.

S. Minder