Aktuelles

Sketchnotes im Deutschunterricht

Sketchnotes sind mit Bildern und/oder bildhaften Elementen ergänzte Notizen. Beim Sketchnoting werden Inhalte visuell aufbereitet und durch visuelle Elemente, z.B. illustrierende Zeichnungen, Rahmen, Pfeile, schöne Handletterings usw. ergänzt. So entstehen Notizen, die mehr als nur Inhalte festhalten können. Sie sind verständlicher und Informationen bleiben besser in Erinnerung. Diesen Vorteil hat sich die Klasse 9d für die Plakatgestaltung zunutze gemacht und Sketchnote-Plakate per Hand und am PC zu vorbildhaften Persönlichkeiten erstellt.

Zu diesen Plakaten haben die Schüler auch argumentative Texte verfasst, aus denen hervorgeht, warum die gewählte Persönlichkeit für sie inspirierend ist.

Hier ein gelungenes Beispiel von Franziska:

Oskar Schindler

Auf meinem Sketchnote-Plakat präsentiere ich Informationen über das Leben von Oskar Schindler, der- wie ich finde – ein sehr vorbildhaftes Verhalten während des 2.Weltkriegs an den Tag legte.

Oskar Schindler hat mit zusammen mit seiner Frau Emilie etwa 1.200 jüdische Zwangsarbeiter vor der Ermordung in Vernichtungslagern durch die Nationalsozialisten bewahrt.

Schindler hatte einen Emaille-Betrieb. Dadurch hat er viel Geld verdient und konnte das Leben in vollen Zügen genießen. Seine eigenen Interessen stellte er aber bald zurück, da er mit der schlechten Behandlung der jüdischen Bevölkerung nicht einverstanden war. Sein Ziel, so viele Juden wie möglich zu retten, war ihm jetzt wichtiger. Das ging sogar soweit, dass er und seine Frau ihr ganzes Vermögen und ihr Leben aufs Spiel setzten.

Indem die Militärverwaltung seinen Emaille-Betrieb als Rüstungsbetrieb anerkannte, konnte Schindler durch Bestechung der SS-Soldaten, Häftlinge als unabkömmlich für seine Produktion darstellen. So rettete er ca. 1200 Juden vor dem Abtransport in Vernichtungslager. Er versorgte die Juden mit Arbeit, Unterkunft und Lebensmitteln.

Dies zeigt, dass Oskar Schindlers Zivilcourage während des zweiten Weltkriegs sehr vorbildhaft war.

 

Weil das Sketchnoting so gut geklappt hat und zudem auch noch Spaß macht, hat Patricia diese Technik gleich auch noch für die Gestaltung ihres Lernplakates zur literarischen Epoche der Romantik angewandt:

Abschließend noch ein Plakat zu Anne Frank von Celina:

M. Ledwa