Bläserklassenkonzert 2024

Beim Bläserklassenkonzert der Paul-Winter-Realschule am 04. Juli 2024 zeigten 68 Schülerinnen und Schüler aus den Klassen 5 bis 10 ihr Können.
An drei Tagen wurde in der Oase Steinerskirchen geprobt. Für das leibliche Wohl sorgte das Team des Hauses. Tatkräftige Unterstützung erhielt die Gruppe zusätzlich durch Kuchen, Obst und Snacks vonseiten der Bläsereltern. Am Dienstagabend wurde ein Probekonzert im Freien durchgeführt, bevor am Abend gegrillt wurden.
Sowohl die Lehrkräfte als auch die Schülerinnen und Schüler fieberten dem Schulkonzert am Donnerstag in der Aula der PWS entgegen, da sie es kaum erwarten konnten, gemeinsam vor Publikum aufzutreten und das Gelernte zu präsentieren.
Querbeet wurde durch verschiedene Stilrichtungen musiziert: von Volksmusik, Titeln aus der Rock- und Popmusik bis hin zu Filmmusik. Die Bläserklasse 5 und die Klassen 6 bis 10 zeigten blockweise einzeln wie auch zusammen viele ihrer im letzten Jahr erarbeiteten Stücke. Eine Tanzlmusi, bestehend aus Neunt- und Zehntklässlern sowie Lehrkräften und Instrumentalreferenten, erfreute mit bayrischer Marschmusik. Bastian Müller und Martin Strobl auf dem Saxophon, Fabian Heckel auf der Trompete, Ben Mottl auf der E-Gitarre und Josef Fahrmeier am Tenorhorn und auf dem Schlagzeug demonstrierten bei ihren Solobeiträgen ihr Können.
Fabienne Roigk und Ben Mottl führten sympathisch in bayrisch gereimten Versen durch das Programm.
Die Zuschauer ließen die Schülerinnen und Schüler nicht eher gehen, bevor sie zwei Zugaben gespielt hatten. Nach dem sehr gelungenen Konzert wurden die Bläserklassen unter der Leitung von Ingrid Harrer-Hoffmann, Alexander Siegert und Bettina Biebl-Thiermeyer zusammen mit den Instrumentallehrkräften Corinna Bauer und Instrumentalreferenten Christoph Böhm, Korbinian Harrer, Patricia Mergel, Julian Trost, Herbert Unholzer und Julian Ziegler von den begeisterten Zuschauern unter Standing Ovations verabschiedet. Im Anschluss gab es für alle Mitwirkenden ein wohlverdientes Eis.

Zurück