Der Ganztag

Ab dem Schuljahr 2022/23 ist es geplant an der PWS eine gebundene Ganztagsklasse sowie mindestens eine offene Ganztagsgruppe einzurichten.

 

Der gebundene Ganztag

Getreu unserem Leitbild „Persönlichkeiten und Werte Schätzen lernen“ ist es unser Ziel, den Schülerinnen und Schülern durch einen rhythmisierten Tagesablauf ein ganzheitliches Lernen zu ermöglichen, das ihre Selbstständigkeit und gleichermaßen ihre Sozialkompetenz fördert.

  • Wichtig ist uns dabei vor allem eine veränderte Lern- und Unterrichtskultur mit einem Schwerpunkt auf Projektarbeit und den damit verbundenen Methoden und Arbeitsweisen.
  • Neben Bewegung und Entspannung werden die unterschiedlichen Neigungen der Schülerinnen und Schüler durch verschiedene Angebote im Bereich „Forschen, Entdecken, Gestalten und Umwelt“ berücksichtigt.
  • Zusätzliche Intensivierungszeiten bieten die Möglichkeit, schriftliche Übungsaufgaben während des Schultages zu erledigen, so dass schriftliche Hausaufgaben in der Regel nicht anfallen.

Unter dem Motto „Zusammen.Schule.Machen“ soll Schule als ein Ort gelingenden Lernens erlebt werden, der Freiräume öffnet, um über die fachlichen Inhalte hinaus unsere Schülerinnen und Schüler in ihrer Ganzheitlichkeit in den Blick zu nehmen.

 

Wichtige Bausteine sind dabei folgende:

Zusammen.Lernen

Am Montagmorgen beginnt die Woche mit einer Stunde „Zusammen.Lernen“, die von der Klassenleitung abgehalten wird. In dieser Stunde sollen den Schülerinnen und Schülern Methoden, Lernstrategien sowie lernförderliche Rituale vermittelt werden. Die Einübung der gelernten Inhalte erfolgt in enger Absprache mit den Fachlehrern im Fachunterricht und in den Stunden „Zusammen.Arbeiten“.

Zusammen.Arbeiten

Im Stundenplan der Ganztagesklasse sind zwei Stunden „Zusammen.Arbeiten“ für Projektarbeit vorgesehen. Dahinter verbirgt sich eine Lernzeit für die verschiedenen Fächer. Auf unterschiedlichen Niveaustufen wenden die Schülerinnen und Schüler verschiedene Methoden, wie Lernplakate, Mindmaps etc. (siehe Zusammen.Lernen), an. Sie arbeiten selbstbestimmt und erlernen Grundlagen, die sich an dem Instrumentarium des agilen Projektmanagements orientieren. Nach den Zielsetzungen des jeweiligen Fachlehrers führt eine Lehrkraft als Projektmanager die Gruppen durch diese Arbeitsphase. Damit sollen Selbstständigkeit, Selbstorganisation und das Anwenden von Arbeitstechniken gefördert werden. Durch verschiedene Projektaufträge werden überfachliche Kompetenzen, wie zum Beispiel Lesen und digitales Arbeiten, gestärkt.

Zusammen.erLeben

Immer mittwochs soll in zwei Zusammen.erLeben-Stunden (mit den Inhalten „Forschen, Entdecken, Gestalten und Umwelt“) den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit gegeben werden, individuelle Interessen zu entdecken. Im turnusmäßigem Wechsel (ca. alle sechs Wochen) werden offene Angebote gemacht, die sich an den übergeordneten erzieherischen Zielen, wie Umwelt, Gesundheit, Werte etc., orientieren und den Lebensraum Schule zusammen erLeben lassen – teilweise außerhalb des Klassenzimmers.

Zusammen.Üben

Wie eingangs erwähnt steht die individuelle Förderung des Schülers im Fokus des Ganztagskonzepts der PWS. Für die Fächer Deutsch, Mathematik und Englisch ist eine zusätzliche Stunde zur Differenzierung, Vertiefung und Beratung einzelner Schülerinnen und Schüler eingeplant. In dieser Zeit erledigen die Lernenden vertiefende Aufgaben für die Hauptfächer in ihrem individuellen Lerntempo. Dabei werden Elemente der Wochenplanarbeit berücksichtigt.

 

Der offene Ganztag

In Ergänzung zum gebundenen Ganztag soll auch ein flexibles Angebot, der offene Ganztag, umgesetzt werden. Hier treffen sich die Schülerinnen und Schüler der unterschiedlichen Klassen, um

  • nach Schulschluss gemeinsam zu essen,
  • Hausaufgaben zu machen und
  • Freizeitangebote wahrzunehmen.

Eltern können ihr Kind hier für zwei, drei oder auch vier Nachmittage anmelden. Die Anmeldung gilt immer für ein ganzes Schuljahr.

 

Analog zum gebundenen Ganztag ist es auch im offenen Ganztag unser Ziel, in enger Absprache mit unserem künftigen Kooperationspartner die Selbstständigkeit der Schülerinnen und Schüler sowie gleichermaßen ihre Sozialkompetenz zu fördern.

  • Wichtig erscheint uns dabei ein gesundes, wertvolles Mittagessen, das gemeinsam mit den Mitschülerinnen und -schülern in der schuleigenen Mensa zu sich genommen wird. Die Teilnahme daran gehört verpflichtend zum Konzept des offenen (und auch des gebundenen) Ganztags.
  • Die vollständige Erledigung schriftlicher Hausaufgaben sind uns ebenso ein Anliegen wie die Unterstützung der Kinder durch unsere pädagogischen Fachkräfte.
  • In der Freizeit stehen neben Bewegung und Entspannung verschiedene Angebote z. B. kreativer und musischer Art auf dem Plan.